Osteopathie und Physiotherapie für Pferde - Was ist das?


Startseite

Physiotherapie und Osteopathie für ihr Pferd. Sie fragen sich jetzt vielleicht: Wozu eigentlich?

Wie für Menschen ist auch für Pferde die Physiotherapie und Osteopathie eine große Hilfe, z.B. nach Operationen, zur Mobilisation, zur Verbesserung der muskulären Stabilität. Sie nimmt Einfluss auf Organe, Gehirn und Nervensystem und hilft z.B. auch Verhaltensauffälligkeiten zu korrigieren.

Ihr gerittenes Pferd sollte wie ein Sportler betrachtet werden und jeder gute Sportler hat immer einen Physiotherapeuten an seiner Seite. Ein junges Pferd wird auf das Reiten vorbereitet; doch nur ein gesundes junges Pferd kann lange und gut mitarbeiten. Ältere Pferde haben auch oft Probleme vor allem Bewegungseinschränkungen und daraus resultierende Schmerzen. Also, jedem Pferd in jedem Alter kann die Physiotherapie und Osteopathie fürs Pferd helfen.

Nicht immer ist der lahme Fuß oder der schiefe Hals die Ursache der Schmerzen ihres Pferdes. Es kann genauso gut die Folge eines anderen Problems sein. Sei es organisch bedingt, von der Wirbelsäule ausgehend oder durch einen nicht korrekt liegenden Sattel. Deshalb wird immer das ganze Pferd berücksichtigt.

Der Physiotherapeut und Osteopath nutzt die Zusammenarbeit mit Tierarzt, Zahnarzt, Schmied, Sattler, Heilpraktiker und natürlich dem Reiter/Besitzer zum Wohl der ganzheitlichen Behandlung ihres Pferdes.